IM Klagenfurt - und sie finishte doch!

Viele von euch haben gestern meinen 7. Ironman in Kärnten live, bzw. am Computer mitverfolgt, und viele werden mich nach der ersten Laufrunde dann plötzlich vermisst haben, naja, das liegt daran, dass ich beschlossen hatte das Rennen zu beenden!

Eigentlich lief alles ganz gut, meine Zeiten bis dahin waren zwar nicht berühmt, aber auch nicht so dass man alles gleich hinschmeißen muss, doch die Sonne brannte in dem Sommer zum ersten Mal unbarmherzig vom Himmel und machte mir das Laufen so schwer, das irgendwann einfach nichts mehr ging (Beziehungsweise war ich wohl nur sauer auf die Sonne, weil sie sich im Training nie blicken lies, und jetzt aufeinmal für mich Zeit hatte). Ich konnte es nicht fassen, dass ich schon wieder mal ein Rennen in den Sand gesetzt hatte, doch in dem Moment war mir alles egal, ich wollte nicht mehr, doch mein Trainer, der sich mit Sicherheit auch mehr von mir erwartet hatte, war der Meinung, das Finishen weit wichtiger wäre als ein super tolle Zeit aufzustellen, und so machte ich mich nach langer Pause auf, mein Rennen zu beenden. Die ersten 8km liefen dann auch sehr gut, doch irgendwie verlor ich dann die Motivation und blieb immer wieder bei meinen Freunden stehen, um ihnen zu sagen, dass ich es jetzt doch lassen. Doch das wollte keiner akzeptieren, und so beendete ich schließlich doch noch nach 11.45 Std. meinen Kärnten Ironman Nr. 7!

Ich bin heute zwar immer noch nicht glücklich darüber wie gestern alles lief, doch ich kann euch versichern, dass es mir jetzt weit besser geht, als zu dem Zeitpunkt wo ich beschlossen hatte das Rennen zu beenden! Ich danke euch alle fürs Daumen drücken und anfeuern, gebt mich nicht auf, ich werds auch nicht tun! In diesem Sinne bis zum nächsten Bewerb!!