2012 - Was sich bisher getan hat....

Foto: Holzmann_Hochkönigstrophy 2012
Foto: Holzmann_Hochkönigstrophy 2012

Auch wenn sich seit meinem letzten Triathlon auf meiner Homepage nichts mehr getan hat, war ich dennoch  nicht untätig! Ich bin bereits wieder fleißig am trainieren, die Ziele bzw. Bewerbe für 2012 sind auch schon fix und die alten und auch neue Sponsoren haben bereits ihre Unterstützung zugesichert. Nachdem wir rund herum genügend Schnee haben, habe ich sehr fleißig Höhenmeter auf den Tourenskiern gesammelt und auch das ein oder andere Rennen bestritten...

Im letzten Jahr habe ich bereits ein wenig Erfahrung bei Tourenskirennen sammeln können, weshalb ich mich heuer an den Klassiker, die Mountain Attack in Saalbach Hinterglemm wagen wollten. Die Wettervorhersagen waren nicht besonders gut für diesen Tag bzw. diese Nacht. Bereits nach Eintreffen in Saalbach bestätigte sich, dass die Bedingungen etwas härter werden würden. Die Gondel auf den Schattberg wurde eingestellt, da der Sturm bereits zu stark war! Trotzdem schickte man uns rauf. Ich kam sehr gut in mein erstes Rennen rein und war auch erstaunlich schnell am ersten Gipfel oben. Doch dann wurde es grausam. Der Schneesturm peitschte uns mit über 100km/h ins Gesicht, der Nebel verringerte die Sicht auf Null und die unpräparierte Piste war somit für mich nicht mehr fahrbar. Nach ettlichen Stehern, einem fast Zusammenstoß und einer elendslangen Schneepflugabfahrt, war mir so kalt, dass ein Weitergehen schier unmöglich war. In einem angrenzenden Kaffehaus versuchte ich dann nach der Talfahrt 30min lang eine Tasse Tee zu halten, was mir allerdings vor lauter Zittern nicht gelang, um mich einigermaßen wieder aufzuwärmen!

 

Nachdem ich der Schneehölle entflohen war, ging ich 2 Wochen später bei der Hochkönigstrophy an den Start. Auch hier schneite es und auch hier wurde die Strecke auf Grund von zu viel Schnee verkürzt. Doch das Rennen war am Tag und die Sicht somit kein Problem. Hier konnte ich nicht nur bergauf sondern auch bergab Gas geben. Ergebnis: 6. Platz und Vizelandesmeisterin im Skibergsteigen!

 

Das ganze macht heuer richtig Spaß drum ging ich nach einer Woche Pause letzten Freitag in Zell am See auch noch bei der Mondscheintrophy an den Start. Klirrende Kälte war auch hier unser ständiger Begleiter. Doch das Rennen ging nur bis zur Bergstation. Die 1300hm bewältigte ich in 1.08h und wurde damit 5! Wer gerne mal ein Skitourenrennen ausprobieren möchte, dieses kann ich sehr empfehlen!!

 

Um die Kälte gut auszunutzen bin ich dann gestern noch den Steiralauf über 50km Sakting mitgelaufen. Die Bedingungen waren hart. Der Schnee war so stumpf dass wir kaum vorwärts kamen. Das kostete sehr viel Kraft und die 50km wurden extrem lang!! Nach knapp über 3h war ich dann als gesamt 2. platzierte Dame im Ziel!!!