Toller Erfolg beim Tri Star 111 am Attersee

c:  Star Production International
c: Star Production International

Am vergangenen Sonntag startete auch ich endlich in meinen ersten Triathlonbewerb der heurigen Saison, den erstmals ausgetragenen Tri Star 111 am Attersee. Tri Star, das bedeutet 1km schwimmen, 100km auf dem Rad und 10km laufen, ein Rennen ganz nach meinem Geschmack...

Beim ersten Rennen der Saison fällt es einem immer sehr schwer sich einzuordnen, deshalb war ich doch ein wenig unsicher als ich mitbekam wie stark das Damenrennen besetzt ist. Angesichts dessen rechnete ich mir nicht viele Chancen aus sondern nahm den Bewerb als hervorragende Vorbereitung für den Ironman in Regensburg in 2 Wochen!

Bereits um 7.00 schickte man uns im 14 Grad kalten Attersee auf die 1km lange Schwimmstrecke. Von mir aus hätte das Schwimmen ruhig länger sein können, auch wenn ich heuer zum erstem Mal im See unterwegs war, und zum ersten Mal meinen neuen Camaro Neo im Einsatz hatte, so fand ich doch sehr schnell in meinen Rhytmus und konnte wie gewohnt ganz vorne mit den Schnellsten aus dem Wasser steigen!

 

Mit mir aus dem Wasser kam auch Heidi Sessner, eine der Top Favoritinnen aus Deutschland. Sie verlies vor mir die Wechselzone und ich heftete mich sofort an ihre Fersen. Zu uns gesellten sich als bald ettliche weitere Top Athletinnen mit denen ich beinahe den gesamten Radbewerb absolvierte. Abgesehen von einigen etwas größeren Radpulks die uns überholten lieferten wir uns einen sehr fairen Kampf! Gegen Ende der Radstrecke kamen dann die Anstiege und offensichtlich auch genau meine Stärke!! Ich stieg in die Pedale, mein Blick war nur mehr nach vorne gerichtet, ich überholte Athlet um Athlet und als ich aus der Wechselzone raus auf die Laufstrecke ging, war keiner meiner Konkurentinnen mehr da! :-)

Ich rechnete jeden Kilometer damit, dass mich die starken Läuferinnen sehr bald wieder einholen würden, doch sie kamen nicht. Ich kam dem Ziel immer näher und von hinten drohte keine Gefahr mehr. Da ich doch ein wenig den Überblick verloren hatte wer alles vor mir war, war ich dann so richtig happy das ich mich gegen beinahe das gemsamte Elite Feld durchgesetzt hatte und als Dritte und beste heimische Pro Athletin das Ziel erreicht hatte!

 

So kann es gerne weiter gehen. Im Hinblick auf Regensburg,wo ich wieder auf Heidi, die hinter mir 4. wurde, treffen werde war das Ergebnis echt eine riesen Motivation. Ich hoffe ich kann auch dann wieder sagen, dass ich im Ziel so richtig zufrieden mit mir war!!

 

http://www.salzburg24.at/tri-star-salzburgerin-holt-spitzenplatz/3271754

c:  Star Production International
c: Star Production International