Ironman 70.3 Zell am See - Mein letztes Rennen als Ironman - Pro

Pressekonferenz
Pressekonferenz

Wer oder Was ist ein Profi? Grundsätzlich jemand, der sein Hobby zum Beruf gemacht hat, und seinen Lebensunterhalt mit Sport verdient! Im Ironman Zirkus gibt es allerdings zahlreiche sogenannte Semiprofis so wie mich. Ich starte als Profi bin aber keiner! Ich messe mich einfach gerne mit den Besten doch leider wird des öfteren dadurch auch meine Leistung schlechter bewertet als sie ist, denn als Profi hat man ja besser zu sein! Darum ist mir schon seit langem klar, dass es für mich im nächsten Jahr keine Pro Lizenz mehr geben wird!

 

Nun zum Rennen:

Seit fest stand, dass es in Salzburg eine Ironman Veranstaltung geben wird, wusste ich, dass ich hier am Start stehen werde. Eine Großveranstaltung in meiner unmittelbaren Heimat ist schon etwas Besonderes und das sollte es gestern auch werden!

 

Nach meinem schlechten Abschneiden in Obertrum hatte ich lange mit meiner Form zu kämpfen, doch in den letzten beiden Wochen kam sie wieder zurück und ich war sehr zuversichtlich, endlich wieder das zeigen zu können was ich drauf hab!

 

Das Wetter war nicht ganz das, was sich viele Triathleten für einen Bewerb wünschen, denn es war nass und kalt, doch für mich waren das bisher immer schon die allerbesten Bedingungen. Demensprechend verlief dann auch mein Rennen. Schwimmen, Radfahren, Laufen, endlich konnte ich wieder einmal mit allen drei Disziplinen zufrieden sein, auch wenn meine Radzeit unter den anderen Radzeiten nicht besonders glänzt!

Am meisten Spaß hatte ich diesmal beim Laufen. Ich lief weg, als wär das Rennen gleich wieder vorbei, auch wenn ich noch 21 Kilometer vor mir hatte. Doch es viel mir, auch auf Grund des tollen Publikums diesmal so leicht zu laufen und ich hielt mein Tempo bis zum Ende durch! Letztendlich überquerte ich in einer Zeit von 4.34 Stunden als 6. Dame das Ziel!

 

Es war ein gutes Gefühl wieder einmal Kämpfen zu können und auch wenn es nicht mein letzter Triathlon in dieser Saison war, so war es doch der letzte im Feld der Profis!