Platz 3 beim Preberlauf!

Am Wochenende fand im Lungau bereits zum 14. Mal der Preberlauf statt. Ein Skitourenrennen mit einem 1200 Höhenmeter Aufstieg.

Wie ihr an den letzten Berichten wohl schon gemerkt haben dürftet, machen mir in diesem Winter diese Bewerbe sehr viel Spaß :-) Deshalb wollte ich mir endlich auch mal den Lungauer Hausberg ansehen und nutzte dazu gleich wieder mal ein Rennen!

Bereits bei der Anfahrt waren wir überrascht von den Masse an Teilnehmern die Großteils in der Wanderklasse an den Start gingen und bereits lange vor unserem Start die Möglichkeit hatten den Preber zu bezwingen. Für uns ging es dann um 9.30 los, zunächst wieder auf einem flachen Forstweg. Die eher flachen Passagen liegen mir zu Zeit sehr gut und so konnte ich mich nach  schwachem Start, sehr schnell an die zweite Position setzten. Nach ca. der Hälfte des Rennens wechselte das Gelände, und von da an ging es einfach nur noch schnurgerade bergauf! Leider merkte ich im sehr bald, dass ich an diesem Tag nicht so besonders fit war und so verlies ich die steile Aufstiegsspur und fing an, diese zu kreuzen. Genau da wurde ich dann von einer hinter mir liegenden Konkurrentin überholt. Ich versuchte zwar dran zu bleiben um im Schlusssprint noch einmal kontern zu können, doch leider kam mein Sprint etwas zu früh. Da der Berg danach noch ein paar Höhenmeter aufzuweisen hatte, verließ mich meine Motivation und meine Kraft und ich erreichte damit nach 1 Stunde und 15 Minuten als 3., erneut auf dem Podest, das Ziel!

 

Am Gipfel konnten wir bei strahlendem Sonnenschein die Lungauer Bergwelt genießen und nach kurzer Gipfelrast die Abfahrt in Angriff nehmen.

 

Siegerehrung und gemütliches Beisammensein gab es dann im Tal. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung!

Foto: Josef Gruber
Foto: Josef Gruber