Erfolgreicher Wiedereinstieg in den Triathlon!

c: www.trinews.at
c: www.trinews.at

Nach dem ich letztes Jahr nur sehr sporadisch und ohne großartiges Training an 2 Triathlons teilgenommen habe, habe ich jetzt wieder die nötige Motivation gefunden um regelmäßig zu trainieren. Am Wochenende ging ich beim Triathlon in Obergrafendorf über die Kurzdistanz an den Start und es hat endlich wieder so richtig Spaß gemacht!

Ich hatte keine Ahnung was mich erwarten würde, da ich mich noch vor weniger als 2 Monaten auf Skitourenbewerbe konzentriert habe. Ich fühlte mich gut, aber so richtig speziell war meine Vorbereitung nicht unbedingt. Die Radkilometer fehlen, die schnellen Einheiten beschränken sich auf einige wenige Läufe und das Material wurde kurz vor dem Rennen erst aus dem Winterschlaf geweckt! Ich hatte somit keine großen Erwartungen und demnach auch keinen Grund um nervös zu sein. Ganz Gelassen ging ich an den Start. Sehr beruhigend war, dass wir Frauen einen eigenen Start hatten. Der verlief mehr als perfekt. Bereits nach wenigen Metern war mir klar, dass ich nach wie vor noch gut genug Schwimmen kann um vorne mithalten zu können. Als 3. stieg ich aus dem Wasser. Auch der Wechsel verlief sehr gut. Am Rad war mir klar, dass ich mit meinen 500km noch nicht unbedingt gut vorbereitet bin. Demensprechend verlor ich auf die Spitze auch einiges an Zeit! Ich freute mich schon sehr aufs Laufen und es ging mir vom ersten Kilometer an auch sehr gut! 41.16 für 10km, viel schneller bin ich zu meinen besten Zeiten hinten raus oft nicht gelaufen! Das alles reichte für den 6. Platz. Ich bin sehr zufrieden und ich denke mit ein wenig mehr Training in nächster Zeit schauen durchaus auch wieder ganz gute Zeiten heraus!